Hervorragende Kinder- und Jugendarbeit: Vereinspreisplattln 2023

Die hervorragende Kinder- und Jugendarbeit der Jenbachtaler Bad Feilnbach zeigte sich auch beim diesjährigen Vereinspreisplatteln wieder ganz deutlich. Unter den wachsamen Augen der Preisrichter tanzten, plattelten und drehten rund 65 Dirndl und Burschen im Heimgartensaal die verschiedenen Plattler exakt und sauber. Die freudige Nervosität wurde am Ende belohnt und es gab sogar einige Freudentränen.

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen zwischen den Jahrgängen 2013 und 1993 trauten sich jeweils einzeln vor Publikum aufzutreten. Dabei bewerteten die Preisrichter Sepp Furtner, Ludwig Redl, Jakob Schnitzlbaumer und Alois Krämer vor allem das exakte Platteln zum Takt der Musik, die richtige Tanzhaltung, das korrekte Tragen der Tracht sowie zahlreiche weitere Kriterien. So entschieden am Ende teilweise nur wenige Zehntel-Punkte über die begehrten Siegerplätze. Für die richtige Musik und Taktgebung sorgten Seppi Braun und Michael Gasteiger an der Ziach mit Begleitung durch Johanna Schatt an der Tuba. Die jeweiligen Startnummern kündigte Matthias Kaffl an. Bevor die begehrten Pokale überreicht wurden, dankte Vorstand Sebastian Gasteiger den Kinder- und Jugendleitern Theresia Walz und Matthias Kaffl mit ihren Helfern Martina Litzlfelder, Burgi Kolb, Seppi Braun und Michael Seebacher für ihre Arbeit zum Wohle des Vereins und der Trachtenjugend. Sie sorgten auch für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung im Heimgarten.

Über den ersten Platz in der Gruppe 1 Buam, Jahrgang bis 2013 freute sich Simon Freiwald, gefolgt von Simon Kolb und Marinus Moser auf Platz zwei und drei. Bei den Dirndln in der gleichen Altersgruppe wurde der erste Platz von Sophia Bernrieder belegt, den zweiten erreichten Magdalena Höfl und Magdalena Kolb. In der Altersgruppe 2011 -2012 (Gruppe Buam 2) erreichte Maximilian Walz den ersten Platz, den zweiten Marinus Bocksberger und den dritten Magnus Waldschütz. Walz konnte sich mit der Punktzahl von 37,1 somit auch gleich den Wanderpokal sichern. In der Gruppe Dirndln 2 traten sechs Teilnehmerinnen an. Mit gutem Vorsprung konnte sich Anna Riedl den ersten Platz sichern, gefolgt von Anna Grad und Angela Opperer. Die Gruppe Dirndl 3, Jahrgang 2009 – 2010 brachte Vreni Buchner als Siegerin hervor, gefolgt von Johanna Moser und Loni Riedl auf Platz zwei und drei. Nur drei Teilnehmer hatte dieses Jahr die Gruppe Buam 3. Dabei konnte sich Jakob Antretter auf dem ersten Platz behaupten, gefolgt von Sebastian Seifert und Christoph Bialas. In der Altersklasse 2007 – 2008 der Gruppe Buam 4 holte sich Maxi Buchberger den Sieg und mit einer Punktzahl von 74,6 gewann er zudem Wanderpokal der Aktiven. Auf Platz zwei und drei folgten ihm Tobias Seebacher und Quirin Litzlfelder. Die Gruppe Dirndl 4 bestand dieses Jahr nur aus einer einzigen Teilnehmerin. So hatte Regina Seebacher „leichtes Spiel“, erreichte aber trotzdem eine ordentliche Punktzahl. In der Gruppe Buam 5 der aktiven Plattler etablierte sich Johannes Buchner vor Marinus Meier und Maximilian Huber. Eine erfreuliche Teilnehmerinnen-Anzahl gab es in der Gruppe Dirndl 5. Insgesamt zwölf Dirndl ab dem Jahrgang 2006 maßen sich im exakten tanzen und drehen. Den Sieg konnte Sophie Grad heimfahren, gefolgt von Elisabeth Kriechbaumer und Stephanie Dostthaler. In der Gruppe Buam 5 „AH“ traten zwei Teilnehmer an. Christoph Stadler erreichte den ersten Platz, gefolgt von Andreas Gasteiger.

Im Rahmen der Veranstaltung wurde außerdem eine Ehrung für den ehemaligen ersten Vorplattler Christoph Stadler nachgeholt. Erster Vorstand Sebastian Gasteiger jun. überreichte ihm ein Präsent und ein Foto „seiner“ aktiven Plattlergruppe und bedankte sich recht herzlich für die Treue und Arbeit im Verein.